Empathie (2. Position)

Suche im Glossar





Empathie (2. Position)Begriff auf der Webseite suchen
Als Empathie bezeichnet man die Fähigkeit eines Menschen, einen anderen Menschen von außen möglichst ganzheitlich zu erfassen, dessen Gefühle, Gedanken und Werte zu verstehen, ohne diese jedoch notwendigerweise auch teilen zu müssen.
 
Dadurch schafft man sich einen Bezug zum Verstehen der Motive und des Handelns des Gegenübers. Dies ermöglicht in der Folge angemessen darauf zu reagieren – und dies unter strikter und wertschätzender Respektierung der Individualität dieser Person und ohne deren persönliche Grenzen zu überschreiten.
 
Wichtig dabei ist, dass „Verstehen“ oder „Empathie“ nicht gleichzusetzen sind mit „Einverstanden sein“.
 
Wesentliches Element von Empathie ist die Fähigkeit zur PerspektivenübernahmeDarunter versteht man die Fähigkeit, sich in die Rolle und Position eines anderen hinein zu versetzen, die Welt aus dessen Sicht zu sehen und auf seine Werthaltungen, Normen und Handlungsweisen einzugehen..