Commitment

Suche im Glossar





CommitmentBegriff auf der Webseite suchen
... bezeichnet das Ausmaß, in dem sich eine Person mit anderen Menschen oder einer bestimmten Organisation identifiziert und sich selbst den Zielen dieser Person oder Organisation gegenüber verpflichtet fühlt.
 
Commitment... bezeichnet das Ausmaß, in dem sich eine Person mit anderen Menschen oder einer bestimmten Organisation identifiziert und sich selbst den Zielen dieser Person oder Organisation gegenüber verpflichtet fühlt.
 
Commitment überschneidet sich sehr stark mit Loyalität und steht in einem engen Wirkungszusammenhang mit Arbeitszufriedenheit und Involvement.
 
Commitment ist daran erkennbar, dass sich die Person auch dann Zielen und Strategien verpflichtet fühlt, wenn kein äußerer Druck dies fordert, oder wenn äußerer Druck die Aufgabe des Zieles begünstigen würde.
überschneidet sich sehr stark mit Loyalität... ist eine Haltung innerer Verbundenheit mit einer anderen Person, Gruppe oder Organisation.
 
Loyalität bedeutet, die Werte des anderen zu teilen und diese auch dann zu vertreten, wenn man sie nicht in vollem Umfang teilt.
 
Loyalität ist immer freiwillig. Sie zeigt sich sowohl im Verhalten gegenüber demjenigen, dem man loyal verbunden ist, als auch Dritten gegenüber. Die Auswirkungen dieser Haltung sind Zuverlässigkeit, Fairness und das Beziehen einer Position für den- oder diejenigen, denen man sich loyal verbunden fühlt.
 
Loyalität schließt auch das Verfolgen individueller Ziele, die der Bindung zum Loyalitätspartner zuwiderlaufen würden, aus.
und steht in einem engen Wirkungszusammenhang mit Arbeitszufriedenheit und Involvement.
 
Commitment... bezeichnet das Ausmaß, in dem sich eine Person mit anderen Menschen oder einer bestimmten Organisation identifiziert und sich selbst den Zielen dieser Person oder Organisation gegenüber verpflichtet fühlt.
 
Commitment überschneidet sich sehr stark mit Loyalität und steht in einem engen Wirkungszusammenhang mit Arbeitszufriedenheit und Involvement.
 
Commitment ist daran erkennbar, dass sich die Person auch dann Zielen und Strategien verpflichtet fühlt, wenn kein äußerer Druck dies fordert, oder wenn äußerer Druck die Aufgabe des Zieles begünstigen würde.
ist daran erkennbar, dass sich die Person auch dann Zielen und Strategien verpflichtet fühlt, wenn kein äußerer Druck dies fordert, oder wenn äußerer Druck die Aufgabe des Zieles begünstigen würde.