• Process Utilities 

Process Utilities unterstützen dabei, paraverbales Verhalten für angestrebte
Veränderungen zu nutzen.

Bei stagnierenden Problemlösungs-, Verständnis- oder Integrationsprozessen
tragen Process Utility-Methoden dazu bei, Ressourcen neu zu organisieren.
Dabei wird davon ausgegangen, dass ein festgefahrener Problemlösungsprozess
immer mit einer selektiven Wahrnehmung einher geht. Diese schränkt das
Generieren jener Ressourcen, die für die Lösung relevant sind, ein.

Der Lösungsprozess wird in Schwung gebracht, indem die Anzahl der involvierten Wahrnehmungssysteme und die Leichtigkeit des Wechsels zwischen ihnen erhöht
wird.

» zurück